Wohnungen finden

Mietwohnungen (174)
Mietwohnungen (174)
Wohngemeinschaften (7)
Seniorenfreundlich wohnen (23)
Filtern
Suchen
Filter zurücksetzen
Gesamtmiete: 236 - 940
Fläche: 25 - 119
Zimmer:
1 Zi. (28)
2 Zi. (66)
3 Zi. (69)
4 Zi. (11)
5 Zi. (0)
Stadtteile:
Stadtteile auswählen
Stadtteile auswählen
Wasserberg
Altstadt
Sonstiges Stadtgebiet
Außerhalb Freiberg
Friedeburg
Seilerberg
Filter anwenden
Filter zurücksetzen
https://wohnungsgesellschaft.de/vermietung/wohnungen/
https://wohnungsgesellschaft.de/vermietung/angebote-fuer-studenten/
https://wohnungsgesellschaft.de/vermietung/seniorenfreundlich-wohnen/

Herzlich Willkommen in den Mineralienhöfen

Gesamtansicht

360-Grad Ansicht – Werfen Sie einen Blick in die neuen Wohnungen

Beispielwohnung: 4-Raumwohnung

Ausstattungshighlights:

  • einem stufenlosen Zugang
  • einem Balkon
  • einbruchhemmenden Wohnungseingangstüren mit Spion
  • neuen Innentüren – Dekor nach Farbkonzept
  • modernen Fußböden in Holzoptik
  • modern gefliesten Bädern in waagerecht verlegter Rechteckfliesung
  • nach Farbkonzept; ausgestattet mit Badewanne und/oder Dusche
  • sowie Handtuchheizkörper
  • Fernwärmeheizung im Zweirohrheizsystem mit Funkablesung
  • Klingelanlagen gegen Aufpreis mit Videogegensprechfunktion
  • Multimedia-Anschlüssen in allen Wohnräumen
  • Aufzügen mit einem Haltepunkt auf jeder Etage

Dritter Bauabschnitt: künftige Friedeburger Sraße 32    – Haus „Smaragd“ –

Status: im Bau

Haus Smaragd

Das dritte Haus der Mineralienhöfe – ein Smaragd für Friedeburg

Im dritten Bauabschnitt an der Friedeburger Straße entsteht derzeit das Haus Smaragd. Nach seiner Fertigstellung werden hier weitere 47 moderne Ein- bis Vierraumwohnungen mit Wohnflächen zwischen 27 und 83 Quadratmetern ihre neuen Mieter ab 01.10.2021 begrüßen. Der namensgebende Edelstein Smaragd wird sich dabei sowohl in der Außen- als auch der Innengestaltung des Hauses optisch wiederfinden: in Form von grünen Balkonverkleidungen und einer dazu passenden farblichen Gestaltung der Flure. Wie in den anderen beiden Objekten der Mineralienhöfe erwartet die neuen Mieter auch hier eine zeitgemäße und komfortable Ausstattung: vom modern gefliesten Bad mit Handtuchheizkörper über Fußböden in Holzoptik und Multimediaanschlüssen in allen Wohnräumen bis hin zur Klingelanlage mit Videosprechfunktion.

Neben der hochwertigen Ausstattung der Wohnungen liegt ein weiterer Schwerpunkt auf größtmöglicher Barrierefreiheit. Dazu tragen die ebenerdigen Duschen, der Aufzug mit Haltepunkt auf jeder Etage und der rollstuhlgerechte Hauszugang bei. Ein Punkt, der auch Familien mit Nachwuchs im Kinderwagen entgegenkommt. Sie können – wie auch Senioren oder mobilitätseingeschränkte Personen – ihre Kinderwagen, Rollatoren oder Gehhilfen platzsparend und sicher in einem separaten Abstellbereich parken. Dieses Konzept macht auch den gewünschten Mietermix deutlich. In den Mineralienhöfen sind alle willkommen: Singles und Studierende ebenso wie Senioren, Paare und Familien.

Als besonderen Service bieten alle Häuser der Mineralienhöfe eine eigene Paketstation im Haus an. Sie ermöglicht es den Mietern, auch in Abwesenheit Pakete zu empfangen oder diese zu retournieren.

Nach der Fertigstellung des Hauses Smaragd gehen die Mineralienhöfe in den vierten und letzten Bauabschnitt. Dann wird der Verbindungsbau zwischen den Häusern Smaragd und Rubin von sechs auf vier Stockwerke zurückgebaut. 2022 ist dann Baubeginn für das Haus Rubin. Interessenten für eine Wohnung in diesem Objekt können sich bereits jetzt vormerken lassen.

Zweiter Bauabschnitt: künftige Arthur-Schulz-Straße 1/3   – Haus „Türkis“ –

Status: in Fertigstellung

Haus Türkis

    Erster Bauabschnitt: Arthur-Schulz-Straße 5, Haus „Topas“

    Status: fertiggestellt

    Grundrisse Haus Topas

      Impressionen der Fertigstellung Haus Topas

          Das Bauvorhaben

          Die SWG Freiberg wird auch in den nächsten Jahren alles dafür tun, die Attraktivität des Wohngebietes für ihre Mieter zu steigern. Dazu sind an allen Objekten Modernisierungsmaßnahmen erforderlich. Generell besteht dringender Handlungsbedarf an den Leitungssystemen für Strom, Wasser, Abwasser und an den Lüftungsanlagen. Diese notwendigen Sanierungsarbeiten sollen mit anderen aufwertenden Maßnahmen verknüpft werden. Zum einen sollen alle Wohnungen langfristig mit einem Balkon ausgestattet werden, zum anderen sind bei einigen ausgewählten Objekten der Einbau neuer Aufzüge und Grundrissänderungen vorgesehen  Damit soll im Wohngebiet ein breiteres Angebot an unterschiedlichen Wohnungen geschaffen werden. Das neue Grundrissangebot wird dabei sowohl auf Familien mit Kindern als auch auf Singles und Paare zugeschnitten sein, da deren spezielle Bedürfnisse im Wohngebiet Friedeburg bisher nicht erfüllt werden konnten. Der Einbau von Aufzügen und weitere vergleichbare Maßnahmen zur Schaffung von Barrierefreiheit stellen sicher, dass in diesen Objekten ein selbstbestimmtes Wohnen im Alter möglich ist. Der Umbau des Wohngebietes wird durch die Schaffung von Nebenflächen unter anderem zur Unterbringung von Fahrrädern, Kinderwagen oder Rollatoren komplettiert.

           

          Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, dass sich die Menschen, die in den Mineralienhöfen leben, mit Ihrer Wohnumgebung identifizieren können und in allen Bereichen zu Hause fühlen. Dieses Ziel soll unter anderem durch die Schaffung von individuell gestalteten Außenanlagen und einer spannungsreichen Fassadengestaltung unterstützt werden.

          Der Stadtteil Friedeburg

          Friedeburg ist das jüngste aller Freiberger Wohngebiete. Ab 1985 entstand hier rund um die heutige Friedeburger Straße eine Siedlung aus industriell gefertigten Wohngebäuden mit Familien- und Single-Wohnungen, viele davon mit Balkon. Durch die Nähe zur Uni und die gute Versorgungslage mit Einkaufsmöglichkeiten, Ärztehaus, Kitas und Schulen ist das Viertel vor allem bei Familien und Studenten beliebt. Zwei große Wohngebietsparkhäuser bieten ausreichend Platz für alle Fahrzeuge von der Familienkutsche bis zum Studentenmoped – so können viele Flächen im Viertel autofrei bleiben. Bei den 1996 erfolgten Sanierungsmaßnahmen an den Gebäuden und Außenanlagen wurden bei einem Drittel aller Wohnungen Aufzüge angebaut. Das macht das Viertel auch für ältere Bewohner attraktiv. Darüber hinaus stehen auch mehrere spezielle behindertengerechte Wohnungen zur Verfügung.

          Mit den geplanten Sanierungsarbeiten wollen wir an diese Entwicklung anschließen und Friedeburg noch reizvoller und facettenreicher gestalten.

          Öffnungszeiten

          Städtische Wohnungsgesellschaft
          Freiberg/Sa. Aktiengesellschaft

          Mo, Di, Do von 10 bis 18 Uhr
          Mi, Fr von 10 bis 14 Uhr

          Beuststraße 1 in 09599 Freiberg

          Telefon +49 3731 368 - 0

          Erreichbarkeit außerhalb der Öffnungszeiten

          Mo – Fr ab 18 Uhr sowie am Wochenende

          Telefon +49 3731 368 – 216

          Was tun bei Notfällen?

          Kontaktformular

            captcha


            Datenschutzerklärung lesen